Herzlich Willkommen!

12. August 2009

Wir begrüßen alle User, die sich für unseren Snookerfans-Blog interessieren. Viel Spaß auf unserer Seite!
Alle, die neue Artikel im Blog schreiben möchten, bekommen natürlich Autorenrechte, wenn sie uns das mitteilen. Einfach hier einen kurzen Kommentar hinterlassen, dann können wir das freischalten.
Wenn jemand Anregungen oder Verbesserungsvorschläge für den Blog hat, bitte auch einfach Bescheid geben. Je mehr Feedback ihr uns gebt, desto besser können wir auf eure Wünsche eingehen.
Wir freuen uns jetzt schon auf jedes neue Mitglied in unserer Community, egal ob ihr neues verfassen, diskutieren oder einfach nur lesen wollt.


Der Countdown tickt…

12. August 2009

…unaufhörlich runter bis zu den Paul Hunter Classics 2009. Ab morgen treffen sich bis zum Sonntag die Topstars des Snooker im fränkischen Fürth. Wird es die letzte Auflage des inzwischen so beliebt und bekannt gewordenen Events sein? Angesichts finanzieller Ausfälle muss man die Möglichkeit leider in Betracht ziehen.
Gerade deswegen sollten wir die 4 Tage Unterhaltung pur in vollen Zügen genießen und Vollgas geben. Spaß und Spannung bis zum Ende sind garantiert. Aktuelle Infos findet ihr in der Rubrik „PHC 09“.


Welsh Potting Machine verletzt

12. August 2009

Schock für Mark J. Williams!
Bei einem Sturz im eigenen Haus hat sich der sympathische Waliser die rechte Hand gebrochen und muss nun um seinen Start beim Shanghai Masters in knapp 4 Wochen bangen. In Fürth wird er deswegen natürlich auch nicht dabei sein. Schade!
Wir wünschen Mark gute Genesung und freuen uns, dass er Linkshänder ist;-)


Auf in die neue Saison!

16. Juni 2009

Hallo liebe Snookerfans,
In Kürze wird diese Seite aktualisiert werden, damit wir alle startklar sind für die neue Saison 2009/2010.
Neben der Main Tour warten auch wieder hochklassige Paul Hunter Classics in Fürth und natürlich die World Series of Snooker von und mit John Higgins.
Auf eine schöne und spannende neue Spielzeit;-)


Murphy triumphiert in Fürth

31. August 2008

Nach seiner Auftaktniederlage bei der Northern Ireland Trophy hat sich der Engländer und Weltranglistendritte Shaun Murphy den Titel beim Paul Hunter Classic in Fürth gesichert. Mehr Infos zum Turnier finden Sie auf der Seite „PHC 2008“.


O’Sullivan mit perfektem Start in die Saison

31. August 2008

Beim ersten Weltranglistenturnier der Maintour-Saison 2008/2009 im nordirischen Belfast lief alles im Sinne von Ronnie O’Sullivan. Während er das Turnier nach einem furiosen 9:3-Erfolg im Finale gegen Dave Harold für sich entschied, mussten sich einige seiner direkten Weltranglistenkonkurrenten schon sehr bald verabschieden. Im neuen Provisional Ranking hat O’Sullivan nun bereits über 5000 Punkte Vorsprung auf seine Verfolger Stephen Maguire, Shaun Murphy, Mark Selby und Co.

Nach der Northern Ireland Trophy präsentiert sich das neue Provisional Ranking nun folgendermaßen:

1
Ronnie O’Sullivan 34700 (0)
2
Stephen Maguire 28475 (0)
3
Shaun Murphy 24400 (0)
4
Mark Selby 21950 (0)
5
Ali Carter 21625 (+1)
6
Ryan Day 21325 (-1)
7
Joe Perry 20150 (0)
8
Marco Fu 18775 (0)
9
John Higgins 18025 (+5)
10
Stephen Hendry 17600 (-1)
11
Mark Allen 17575 (+1)
12
Mark J Williams 17000 (-1)
13
Ding Junhui 16569 (-3)
14
Dave Harold 16244 (+9)
15
Peter Ebdon 15675 (-2)
16
Barry Hawkins 15475 (-1)

Alle Ergebnisse können Sie auf der Seite „Northern Ireland Trophy“ nachlesen.


Erste Überraschungen in Belfast

25. August 2008

Schon am ersten Tag der Northern Ireland Trophy haben sich die ersten Favoriten verabschiedet. Michael Judge, Steve Davis und auch Matthew Stevens konnten sich in ihren Erstrundenbegegnungen nicht behaupten.
Mal sehen, ob heute auch wieder gesetzte Spieler ausscheiden, schließlich ist der Saisonauftakt ja traditionell für das „Favoritensterben“ bekannt.


Ronnie macht definitiv weiter !!!

22. August 2008

Alle Spekulationen über einen Rücktritt des Topstars Ronnie O’Sullivan aus dem Profi-Snooker, die nach seinen Aussagen nach dem WM-Finale ausgebrochen sind, dürften nun endgültig vom Tisch sein. In der englischen Presse gab „The Rocket“ an, auf jeden Fall zu spielen, solange sein Vater im Gefängnis sitzt, da sein Spiel die einzige Freude für ihn sei. Da dieser aber möglicherweise im Laufe dieser Saison nach über 16 Jahren Haft wieder auf freien Fuß kommt, wird man abwarten müssen, mit welcher Begründung Ronnie danach weitermachen wird. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir sein Spiel noch mehrere Jahre lang bewundern dürfen.


World Snooker Association vor dem Aus?

21. August 2008

Nach dem Rückzug der beiden Hauptsponsoren 888 und Saga aus dem Snooker-Geschäft steht die World Snooker Association, der Dachverband des Profisnookers, vor dem Abgrund. Rund 1,5 Millionen britische Pfund fehlen nun in dieser Saison füe das Masters und die Weltmeisterschaft. Wird die WSA einen Weg aus der unbestrittenen Krise finden oder bedeutet dies sogar das Ende der Vereinigung? Wir warten gespannt auf die hoffentlich positive Zukunft des Snookersports, der ja momentan einen augenscheinlichen Boom erfährt. Mit Turnieren in Asien und Osteuropa verbreitet er sich immer weiter und findet weltweit viele Anhänger. Wünschen wir dem Snooker-Virus viel Erfolg, die Menschen anzustecken!


Endlich geht’s wieder los!

20. August 2008

Am kommenden Montag ist es wieder so weit: Die Snookerprofis treten an zur Main Tour-Saison 2008/2009. Eine Woche lang steht das nordirische Belfast im Fokus aller Snookerfans. Mit dabei natürlich auch wieder Topstar Ronnie O’Sullivan und Eurosport-Reporter Rolf Kalb. In der neuen Saison versuchen wir verstärkt, euch hier die aktuellsten Infos anzubieten. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich hier auf der Seite einige Fans finden würden, die gemeinsam eine neue Community aufbauen.
Viel Spaß in der neuen Saison wünschen euch Patti und Andi!


Maguire mit spannendem Sieg in China

31. März 2008

Die China Open 2008 sind zu Ende – der neue Champion heißt Stephen Maguire. In einem äußerst spannenden und guten Finale konnte er sich knapp mit 10-9 gegen Shaun Murphy durchsetzen. Beide Akteure schenkten sich in diesem Match absolut nichts und kämpften hart um den Titelerfolg. Verdient hätten es wohl beide, zumal jeder von ihnen große Chancen hatte und das Spiel durch exzellentes Snooker geprägt war.

Die beiden Spieler gewannen ihre Matches im Verlauf des Turnieres mehr oder weniger sicher und überzeugten durch grandiose Bälle und geniale Safetys. Dass ausgerechnet diese beiden Spieler im Endspiel des Turnieres aufeinander trafen ist nicht besonders verwunderlich, da beide in der Weltrangliste ganz oben stehen und in letzter Zeit zeigten, was sie können. Stephen Maguire legte sogar im zweiten Frame seines Halbfinales gegen Ryan Day, das er mit 6-5 gewann, ein Maximum Break hin. Nun darf er sich China Open Champion nennen und kann sich über 48.000 Pfund Preisgeld und 5000 Punkte für die Weltrangliste freuen.

Was bedeutet dies für die Weltrangliste?

In der Spitze der Weltrangliste hat sich wieder einiges getan. Shaun Murphy konnte sich dank seiner Final-Teilnahme an Ronnie O’Sullivan, der eine 4-5 Erstrunden-Niederlage gegen Marco Fu einstecken musste, vorbeischieben und steht somit im Provisional Ranking wieder auf Platz 1. Die Weltmeisterschaft Ende April wird dann entscheiden, wer in der offiziellen Weltrangliste die Führung für die kommende Saison übernehmen wird. Hier die aktuelle Top Ten des Provisionals:

  1. Shaun Murphy (+1)
  2. Ronnie O’Sullivan (-1)
  3. Stephen Maguire (0)
  4. Mark Selby (0)
  5. John Higgins (0)
  6. Neil Robertson (0)
  7. Ryan Day (+3)
  8. Ding Junhui (0)
  9. Peter Ebdon (0)
  10. Stephen Hendry (-3)

Selby gewinnt die Welsh Open 2008

18. Februar 2008

Mark Selby hat im gestrigen Finale der Welsh Open mit 9:8 gegen Ronnie O’Sullivan gewonnen. Nach dem Gewinn des Masters diesen Jahres hat er nun auch sein erstes Weltranglisten-Turnier gewonnen. Beide Spieler spielten anfangs gleich stark, hohe Breaks gab es allerdings nicht. Erst in Frame acht – der letzte Frame der ersten Session – gelang O’Sullivan ein Century Break mit 108 Punkten. Nach der ersten Session stand es 4:4. Am Abend konnte Ronnie O’Sullivan zwar kurzzeitig davonziehen und sogar mit 8:5 in Führung gehen, allerdings gelang es ihm nicht, seine Führung zu halten und Selby gewann 4 Frames in Folge.

 Was bedeutet dies für die Weltrangliste?

Ronnie O’Sullivan ist dank seiner Final-Teilnahme weiterhin auf Platz 1 des Provisional Rankings und führt nun sogar schon mit 3200 Punkten Vorsprung auf Shaun Murphy. Mark Selby ist im Moment auf Platz 4 der Provisionals. Hier die Top 10 nach dem Turnier:

  1. Ronnie O’Sullivan
  2. Shaun Murphy
  3. Stephen Maguire
  4. Mark Selby
  5. John Higgins
  6.  Neil Robertson
  7. Stephen Hendry
  8. Ding Junhui
  9. Peter Ebdon
  10. Ryan Day

Patti


Es wird spannend…

16. Februar 2008

Bei den Welsh Open wird es richtig spannend. Mit Hendry gg. Selby und O’Sullivan gg. Murphy sind die Traum-Halbfinale perfekt. Immerhin geht es bei dem Turnier um 5000 Punkte für den Sieger (4000 Punkte für den unterlegenen Finalisten). Außerdem verdient der Gewinner 35.000 Pfund, was umgerechnet ca. 47.000 Euro sind. Angesichts der engen Weltrangliste und dem hohen Niveau aller Halbfinalisten kann man sich auf spannende Halbfinals und natürlich auch auf ein fesselndes Finale in Wales freuen.


Neuer Negativ-Rekord

13. Februar 2008

Einen neuen Negativ-Rekord im Snooker gab es in dem Match zwischen Ronnie O’Sullivan gegen Judd Trump bei den Welsh Open. Insgesamt kamen im zweiten Frame der Partie nur 48 Punkte zusammen. Den Frame konnte sich Trump mit 40:8 sichern. Damit wurde der bisherige „Rekord“ für die niedrigste Gesamtpunktzahl in einem Frame gebrochen. Dieser lag seit 1996 nämlich bei nur 50 Punkten. Gespielt wurde dieser Frame zwischen Graham Horne und Barry Mapstone (34:16).


Welsh Open 2008

7. Februar 2008

Nach dem Malta Cup gibt es keine Pause. Es geht gleich nächste Woche wieder voll zur Sache. Dann treffen sich die Profis im walisischen Newport zum drittletzten Weltranglistenturnier dieser Saison, den Welsh Open. Dort wird dann auch wieder im klassischen K.o.-System gespielt. Kann Ronnie O’Sullivan die Führung im Provisional Ranking verteidigen oder rücken ihm Shaun Murphy, Stephen Maguire und Mark Selby wieder auf die Pelle?

Einfach die Welsh Open auf Eurosport anschauen, dann werdet ihr es erfahren!